Vorbeugung
gegen Karies

Karies

  • Was hilft gegen karies? Wie kann man Karies entfernen?

    Karies, auch Zahnfäule genannt, äußert sich durch Löcher in den Zähnen. Infolge fortschreitender Karies können sich diese schließlich bis zum Nerv des Zahns ausbreiten und zu schweren Infektionen, extremen Schmerzen und Zahnverlust führen. Karies ist die weltweit häufigste Krankheit, die jedoch dank einer sorgfältigen Mundpflege vollständig verhindert werden kann.
    Mehr erfahren »
  • Wie man bürsten sollte

    Effektives und richtiges Zähneputzen bedeutet, die Zähne gründlich von Plaque zu befreien. Wenn man sorgfältig putzt, ist das meistens innerhalb von nur zwei Minuten, also 120 Sekunden, machbar. Wenn Sie und Ihr Kind sichergehen möchten, dass diese Zeit eingehalten wird, können Sie im Hintergrund eine Stopp- oder Sanduhr mitlaufen lassen…
    Mehr erfahren »
  • Wie verwendet man Zahnseide?

    Richtiges Anwenden von Zahnseide entfernt Plaque und Speisereste an Stellen, die mit der Zahnbürste nur schlecht erreichbar sind: Unterhalb des Zahnfleischsaums und in den Zahnzwischenräumen...
    Mehr erfahren »
  • Was ist eine Karies?

    Einerseits ist Karies der technische Begriff für den Prozess, bei dem durch bakterielle Säuren Mineralien aus dem Zahnschmelz herausgelöst werden. Andererseits wird Karies üblicherweise mit dem Loch im Zahn gleichgesetzt. Der Begriff Karies wird also für alle Stufen des Mineralverlustes der Zahnhartsubstanz verwendet – von einer noch nicht sichtbaren frühen Form bis hin zum Loch im Zahn, nachdem die Zahnstruktur aufgrund eines zu starken Mineralverlusts zusammengebrochen ist...
    Mehr erfahren »
  • Zähne Putzen - Wann Und Wie Oft

    Die Faustregel lautet: Mindestens zweimal täglich. Einmal vor dem Schlafengehen und einmal im Lauf des Tages. Je nachdem, welche Nahrung Sie zu sich nehmen, empfiehlt es sich noch öfters zu putzen. Im Zweifel fragen Sie Ihren Zahnarzt. Hier finden Sie schon einmal eine Reihe hilfreicher Tipps...
    Mehr erfahren »
  • Zahnseide gewachst oder ungewachst

    Zähneputzen ist wichtig, aber längst nicht alles. Denn gerade in den Zahnzwischenräumen bleibt immer etwas hängen, und da kommt die Zahnbürste oft nicht hin. Zahnärzte empfehlen daher, mindestens vor dem Schlafengehen, aber auch gerne nach Mahlzeiten Zahnseide zu verwenden. Wann eine gewachste Zahnseide zu bevorzugen ist und wann eine ungewachste, erfahren Sie hier...
    Mehr erfahren »
  • Zahnzwischenraum Karies - Tipps und Behandlung

    Karies zwischen Zähnen, auch als Approximalkaries bekannt, entwickelt sich wie jede andere Form von Karies, wenn der Zahnschmelz erodiert und Bakterien am Zahn haften bleiben…
    Mehr erfahren »
  • Zahncreme ohne Mikroplastik

    Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) definiert Mikroplastik als Kunststoffpartikel in einer Größenordnung zwischen 0,1 Mikrometern und 5 Millimetern. Es handelt sich dabei feste, unlösliche, nicht biologisch abbaubare synthetische Polymere…
    Mehr erfahren »
  • Zahnpasta ohne Fluorid oder mit? Was ist besser für meine Gesundheit?

    Fluorid ist ein natürlich im Wasser, im Boden und einigen Lebensmitteln vorkommendes Mineral. Da es helfen kann, Karies vorzubeugen, kommt es häufig in Zahnpasta zum Einsatz. In den letzten Jahren wurde jedoch mehrfach die Frage diskutiert, ob die Zugabe von Fluorid sicher und wirksam ist…
    Mehr erfahren »
  • Was ist Fluorid? Warum enthält Zahnpasta Fluorid?

    Fluorid ist ein natürlicherweise in der Erdkruste vorkommendes, weit verbreitetes Mineral. Laut Zahnärztekammer Nordrhein enthalten Meerestiere, Fleisch und Trinkwasser von Natur aus Fluorid…
    Mehr erfahren »
  • Zahnpasta Test - Ökotest Sieger - die beste Zahnpasta

    Es besteht kein Zweifel: Das tägliche Zähneputzen ist die Grundlage jeder wirksamen Kariesprophylaxe. Doch welche Zahnpasta ist die beste, was Inhaltsstoffe und Wirksamkeit angeht…
    Mehr erfahren »