Weiße Zähne

Wie bekomme ich Flecken auf den Zähnen weg?

855962132

Wie entstehen Verfärbungen auf den Zähnen?

Haben Sie in letzter Zeit bemerkt, dass Ihre Zähne nicht mehr so strahlend weiß sind, wie sonst? Unansehnliche Verfärbungen auf den Zähnen können nicht nur Ihr Selbstvertrauen beeinträchtigen, sondern auch auf ein zugrunde liegendes Mundgesundheitsproblem hinweisen. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie es zu Verfärbungen auf Ihren Zähnen kommt, was die Ursache sein könnte und was Sie dagegen unternehmen können.

Grundlegendes zu Zahnverfärbungen

Dr. Seidel erklärt, dass es zwei Arten von Färbungen gibt: extrinsische und intrinsische. Extrinsische Verfärbungen werden durch Verfärbungen der Zahnoberfläche von außen verursacht. Intrinsische Verfärbungen treten durch Verfärbungen des Dentins im Zahn auf.

Wie kommt es zu Verfärbungen an den Zähnen?

Ihr Zahnschmelz ist zwar die härteste Substanz in Ihrem Körper, jedoch alles andere als unzerstörbar. Substanzen wie die folgenden hinterlassen Ablagerungen auf Ihrem Zahnschmelz, die sich ansammeln und gelbe oder braune Flecken hinterlassen können:

  • Tabak 
  • Dunkle Getränke wie Rotwein, Tee, Kaffee und Fruchtsaft 
  • Stark gefärbte Lebensmittel wie Tomaten, Curry und Sojasauce

Diese Lebensmittel und Getränke sind darüber hinaus sehr säurehaltig, erweichen den Zahnschmelz vorübergehend und machen ihn anfällig für Erosion. Wenn Sie nach dem Verzehr dieser Nahrungsmittel oder Getränke zu früh Ihre Zähne putzen, besteht die Gefahr, dass Sie Ihren Zahnschmelz beschädigen. Das kann jedoch auch bereits passieren, wenn Sie zu kräftig putzen.

Zuckerhaltige Speisen und Getränke können auch den Säuregehalt in Ihrer Mundhöhle erhöhen und Ihren Zahnschmelz und das Innere Ihrer Zähne buchstäblich wegfressen. Dieser Vorgang wird auch als Karies bezeichnet und kann zu weißlichen, gelben, braunen oder sogar schwarzen Verfärbungen der Zähne führen, je nachdem, wie weit diese fortgeschritten sind.

Plaque ist eine weitere Ursache für extrinsische Verfärbungen. Die klebrige Bakterienmasse kann sich auf den Zähnen ansammeln und Schmutz und andere verfärbende Partikel anziehen. Plaque verursacht nicht nur zur Karies, sondern kann auch zu Zahnstein verhärten, einer schwärzlichen Ablagerung, die sich häufig um den Zahnfleischsaum herum zeigt.

Die oben beschriebenen Verfärbungen entstehen alle extrinsisch. Was ist aber mit intrinsischen Verfärbungen? Eine natürliche Gelbfärbung der Zähne kann genetisch bedingt sein. Mit zunehmendem Alter wird das Dentin Ihrer Zähne dunkler und die Schmelzschicht dünner. Andere Ursachen sind:

  • Zahntraumata oder Infektionen. 
  • Bestimmte Medikamente wie Chemotherapeutika, Antihistaminika, Antipsychotika und Tetracycline (wenn sie während der Zahnentwicklung vom Körper aufgenommen und verdaut werden). 
  • Übermäßige Fluoridexposition in der Kindheit (in sehr außergewöhnlichen Fällen, wenn Zahnpasta verschluckt wird).

Was können Sie gegen Zahnverfärbungen tun?

Die beste Behandlung von Zahnverfärbungen ist Vorbeugung. Die ECDI empfiehlt, zweimal täglich die Zähne zu putzen und Zahnseide n und gegebenenfalls Interdentalbürsten zu verwenden, um die Bildung von Plaque in Schach zu halten. Sie empfiehlt außerdem die Verwendung einer fluoridhaltigen Zahnpasta zur Stärkung Ihres Zahnschmelz und zum Schutz vor Karies. Bei vorhandenen Flecken kann eine einfache professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt oder Dentalhygieniker dazu beitragen, das Erscheinungsbild Ihrer Zähne zu verbessern. Es wird auch empfohlen, das Rauchen von Zigaretten sowie den Konsum von Wein, Kaffee und Tee zu begrenzen. Wenn Sie dennoch nicht auf Ihre Lieblingsspeisen und -getränke verzichten möchten, versuchen Sie, zwischendurch Wasser zu trinken, um den Säuregehalt zu senken.

Das Aufhellen der Zähne mithilfe von Zahnpasten oder Gelen kann helfen, oberflächliche Flecken zu entfernen. Bei schwerwiegenderen Verfärbungen kann Ihr Zahnarzt ein so genanntes Office-Bleaching in der Zahnarztpraxis durchführen, um tieferliegende Verfärbungen aufzuhellen, so die Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnmedizin. Wenn die Verfärbungen Ihrer Zähne auf Plaque, Zahnstein oder Karies zurückzuführen sind, müssen Sie zahnärztlich behandelt werden, damit zunächst die Ursache behoben wird und ernsthafte Folgeprobleme vermieden werden können. Ihr Zahnarzt kann Ihre Zähne reinigen, um beispielsweise Plaque und Zahnstein zu entfernen, oder Karies entfernen und beschädigte Zähne restaurieren. Die ECDI weist darauf hin, dass intrinsische Verfärbungen oft etwas mehr Arbeit erfordern und nicht immer behandelbar sind. Wenn Sie beispielsweise ein schweres Trauma am Zahn erlitten haben, insbesondere in der Kindheit, als sich Ihre Zähne entwickelten, kann die Verfärbung dauerhaft sein. In diesem Fall können kosmetische Veneers oder Kronen Abhilfe schaffen, um das Aussehen Ihrer Zähne wiederherzustellen.

Der beste Ansprechpartner, der Sie zu Ursachen, Vorbeugung und Behandlung von Zahnverfärbungen beraten kann, ist letztendlich Ihr Zahnarzt oder Dentalhygieniker. Wenn Sie sich Sorgen wegen Verfärbungen Ihrer Zähne machen, vereinbaren Sie jetzt einen Termin, damit Ihre Zähne schon bald wieder optimal aussehen.

Empfohlene Produkte

  • elmex® SENSITIVE PROFESSIONAL plus sanftes Weiß Zahnpasta

    • Natürlich weiße Zähne
    • elmex® Sensitive
    • Zahnpasta
    • Schmerzempfindliche Zähne
    Medizinische Zahnpasta für sofortige Schmerzlinderung bei schmerzempfindlichen Zähnen, die hilft das natürliche Weiß der Zähne wiederherzustellen.
  • meridol® SANFTES WEISS Zahnpasta

    • Zahnfleischbluten und Zahnfleischprobleme
    • Natürlich weiße Zähne
    • Zahnpasta
    • meridol®
    meridol® SANFTES WEISS Zahnpasta bekämpft die bakteriellen Ursachen von Zahnfleischentzündungen und entfernt sanft Verfärbungen auf der Zahnoberfläche.
  • Zahnbürste | Opti-schmelz | elmex®

    • Zahnbürste
    • Zahnschmelz und Erosion
    • elmex® Zahnschmelzschutz
    elmex® Zahnschmelz-Sanft Zahnbürste mit höher gestellten, samtweichen Borsten sorgen für eine schonende und gründliche Reinigung der Zähne.
  • Zahnpasta | Opti-schmelz Professional Versiegelung & Stärkung | elmex®

    • Zahnpasta
    • Zahnkorrekturen und Zahnersatz und Co
    • Zahnschmelz und Erosion
    • elmex® Zahnschmelzschutz
    Mit Mikroversiegelungs-Technologie, remineralisiert geschwächten Zahnschmelz und bildet eine Schutzschicht um vor Säureangriffen und Zahnschmelzabbau zu schützen.
  • Mundspülung | Opti-schmelz PROFESSIONAL VERSIEGELUNG & STÄRKUNG | elmex®

    • Zahnspülung
    • Zahnschmelz und Erosion
    • elmex® Zahnschmelzschutz
    Die Opti-schmelz PROFESSIONAL VERSIEGELUNG & STÄRKUNG Mundspülung hemmt wirksam die Schmelzauflösung und reduziert den Zahnschmelzabbau erheblich.