Schmerzempfindliche Zähne

Zahnschmerzen bei kühlen oder wärmen? Was hilft?

992125158

Reagieren Ihre Zähne empfindlich auf Heißes oder Kaltes? Folgendes können Sie dagegen tun

Es gibt nichts Schöneres als eine heiße Tasse Kaffee zum Wachwerden am Morgen oder ein kaltes Eis an einem sonnigen Tag, es sei denn, Sie haben empfindliche Zähne. Es fällt Ihnen sicher schwer, Ihre Lieblingsspeisen und -getränke zu genießen, wenn diese stechende Schmerzen im Bereich Ihrer Zähne verursachen. Empfindliche Zähne sind leider jedoch oft mehr als nur eine Unannehmlichkeit. Eine veränderte Reaktion Ihrer Zähne auf heiße oder kalte Speisen oder das Zähneputzen ist normalerweise ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes Problem. Glücklicherweise kann die Empfindlichkeit der Zähne gegenüber heißen und kalten Lebensmittel behandelt werden, indem die Grundursache identifiziert und behandelt wird.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr darüber, was Sie bei empfindlichen Zähnen tun können und lernen Sie mehr zu über mögliche Ursachen.

Woran erkennen Sie, dass Ihre Zähne überempfindlich sind?

Das Hauptsymptom bei empfindlichen Zähnen ist ein kurzer, stechender Schmerz beim Verzehr von heißen und/oder kalten Speisen. Andere Symptome sind:

  • Schmerzen beim Zähneputzen. 
  • Schmerzen beim Verzehr von Zitrusfrüchten, Süßigkeiten oder anderen sauren Lebensmitteln.

Was verursacht Zahnempfindlichkeit?

Zahnfleischerkrankungen sind die Hauptursache für Zahnempfindlichkeit. Wenn das Zahnfleisch zurückgeht, liegt das Dentin im Bereich der Zahnwurzel frei. Das Dentin enthält viele winzige Tubuli, die zum Zahnnerv führen, sodass es durch die Exposition anfällig für Schmerzauslöser ist. Dazu gehören heiße, kalte oder saure Lebensmittel, die einen kurzen, stechenden Schmerz auslösen können.

Das Dentin wird durch den Zahnschmelz, die harte Beschichtung, die die oberste Schicht Ihrer Zähne bedeckt, geschützt. Saure Lebensmittel können die Mineralien, aus denen der Zahnschmelz besteht, entfernen, was zu einem Zahnschmelzverlust führt und das Dentin weniger schützt.

Wie werden empfindliche Zähne behandelt?

Wenn Sie empfindliche Zähne haben, vereinbaren Sie am besten einen Termin beim Zahnarzt. Nur Ihr Zahnarzt kann Ihnen genau sagen, warum Ihre Zähne schmerzempfindlich sind. Möglicherweise ist wegen eines zugrunde liegenden Problems auch eine Behandlung erforderlich.

Abhängig von der Ursache Ihrer Zahnempfindlichkeit schlägt Ihr Zahnarzt möglicherweise eine oder mehrere der folgenden Behandlungen vor:

  • Desensibilisierende Zahnpasta - Wenn Ihre Zahnempfindlichkeit durch Dentinexposition (eine als Dentinüberempfindlichkeit bekannte Erkrankung) verursacht wird, kann eine spezielle Zahnpasta helfen. Wählen Sie eine Zahnpasta, die Wirkstoffe wie Arginin und Calciumcarbonat enthält und eine Schutzschicht über den Dentintubuli aufbaut. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie Ihren Kaffee in kürzester Zeit wieder genießen. 
  • Fluorid - Wenn Sie unter Zahnschmelzverlust leiden, wird Ihr Zahnarzt wahrscheinlich eine Fluorid-Zahnpasta oder Mundspülung empfehlen oder Ihre Zähne mit Fluorid behandeln. So wird die natürliche Mineralstruktur Ihres Zahnschmelzes wiederhergestellt und das darunter liegende Dentin besser geschützt. Verwenden Sie eine Zahnpasta, die sowohl Fluorid als auch Desensibilisierungsstoffe enthält um der Dentinüberempfindlichkeit auf zweierlei Weise entgegenzuwirken. 
  • Stärkung des Zahnfleischs - Wenn Ihre Zahnempfindlichkeit durch Zahnfleischrückgang verursacht wird, empfiehlt Ihr Zahnarzt möglicherweise eine Zahnpasta, die Ihr Zahnfleisch stärkt und ein weiteres Zurückgehen des Zahnfleischs verhindert. In extremen Fällen kann Ihr Zahnarzt Sie wegen eines Zahnfleischtransplantats an einen Parodontologen überweisen, bei dem das verlorene Zahnfleischgewebe chirurgisch wiederhergestellt werden kann. 
  • Ernährung - Zuckerhaltige und/oder saure Lebensmittel können nicht nur Auslöser Ihrer Schmerzen sein, sie können auch Ihren Zahnschmelz weiter schwächen und möglicherweise auch zu Zahnfleischerkrankungen beitragen und die Empfindlichkeit Ihrer Zähne noch verschlimmern. Reduzieren Sie entsprechende Lebensmittel so weit wie möglich, um weitere Probleme zu vermeiden.

Wie kann ich empfindlichen Zähnen vorbeugen?

Um ein erneutes Auftreten der Zahnempfindlichkeit zu verhindern, können Sie folgende Tipps beachten:

  • Gute Mundhygiene - Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich mit Fluorid-Zahnpasta, verwenden Sie mindestens einmal täglich Zahnseide und eine fluoridhaltige Mundspülung. Vermeiden Sie abrasive Zahnpasten, da diese das Zahnfleisch reizen und den Zahnschmelz schädigen können.
  • Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge und Techniken - Wie Sie putzen und welche Art Zahnbürste Sie verwenden, ist ebenfalls wichtig! Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten und putzen Sie vorsichtig mit kreisenden Bewegungen. Um Schädigungen des Zahnschmelzes und des Zahnfleisches zu vermeiden, achten Sie darauf, nicht zu kräftig zu putzen oder zu schrubben.
  • Erwägen Sie das Tragen einer Aufbissschiene - Zähneknirschen kann zu Brüchen im Zahnschmelz führen und ebenfalls Empfindlichkeit verursachen. Wenn Sie mit den Zähnen knirschen, fragen Sie Ihren Zahnarzt nach einer Knirscherschiene.
  • Vermeiden oder reduzieren Sie erosive Lebensmittel/Getränke - Kohlensäurehaltige Getränke, Zitrusfrüchte, Kaffee und Wein können im Laufe der Zeit kleine Mengen Zahnschmelz entfernen. Wenn Sie saure Flüssigkeiten trinken, verwenden Sie einen Strohhalm, um den Kontakt mit Ihren Zähnen zu begrenzen. Sie können auch Wasser trinken, nachdem Sie etwas Saures gegessen oder getrunken haben, um den Säuregehalt in Ihrem Mund auszugleichen.
  • Warten Sie vor dem Zähneputzen - Wenn Sie von Schmelzerosion betroffen sind, denken Sie daran, nicht sofort nach dem Essen oder Trinken saurer Lebensmittel Ihre Zähne zu putzen. Ihr Zahnschmelz wird danach für kurze Zeit weicher und ist daher anfällig für Schäden und Erosion.

Um einer Empfindlichkeit der Zähne gegenüber heißen und kalten Lebensmitteln vorzubeugen oder diese zu behandeln, ist eine konsequente Mundhygiene das Beste, was Sie tun können. Diese hilft Ihnen dabei, Karies, Schmelzerosion und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden, die als die drei Hauptursachen für Empfindlichkeit gelten. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, wenn Sie Fragen zu Ihrer täglichen Mundhygiene haben oder zum Thema Zahnempfindlichkeit und möglichen zugrunde liegenden Ursachen.

Durch die Behebung der Ursache und die Verwendung von Produkten zur Reduzierung und zum Schutz des Zahnschmelzes können Empfindlichkeitssymptome beseitigt und verhindert werden, sodass Sie Ihre Lieblingsspeisen bald wieder genießen können. Denn seien wir ehrlich, ein Leben ohne Eis ist nur halb so schön!

Empfohlene Produkte